Highlights dieser Reise:

Highlights dieser Reise:

      • Highlights dieser Reise:
      • Wanderung durch das Hochland bei Antsirabe
      • Stadt der Holzschnitzkunst Ambositra
      • Nationalpark Ranomafana
      • Tsaranoro-Tal am Andringitra Gebirge
      • Isalo Nationalpark
      • Badetage in Salary

          Madagaskar Highlights MGATUL

          Auf dieser Reise entdecken Sie die Vielfältigkeit des Landes. Von der Hauptstadt aus fahren Sie in Richtung Süden durch das Hochland, in dem Sie Begegnungen mit den Einheimischen und einen Einblick in dessen Traditionen haben. Sie tauchen ein in das dichte Grün des Ranomafana Nationalparks, wandern im faszinierenden Isalo Massif und erkunden dessen Schluchten mit Oasen und verbringen zum Schluss traumhafte Badetage an einer von Madagaskars schönsten Buchten.

          Reiseverlauf  2018

          1. Tag: Einreise nach Antananarivo

          Sie landen in der Hauptstadt von Madagaskar Antananarivo. Am internationalen Flughafen von Ivato begrüßt Sie der örtliche Reiseleiter und begleitet Sie auf der Fahrt ins Hotel. Übernachtung im Hotel mit  Frühstück.

          2. Tag: Antananarivo – Antsirabe 168km

          Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt durch das Hochland Madagaskars, vorbei an den typisch roten Laterithäusern, die im Kontrast zu den Reisterrassen in leuchtendem Grün und dem weitem Ackerland stehen. Das Ziel ist die Stadt Antsirabe, ein ehemaliger Kurort der französischen Kolonialzeit, bekannt durch dessen heiße Quellen. Bunte Rikschas beleben das Straßenbild. 2 Übernachtungen in einem Stadthotel mit Frühstück.

          3. Tag: Antsirabe – Betafo Dorf – Antsirabe  

          Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Tagesausflug durch Antsirabe und die Umgebung. Die Wanderung führt durch traditionelle Dörfer und schöne Täler, es besteht die Möglichkeit, die Wanderung bis zum Antafofo Wasserfall auszudehnen.

          4. Tag: Antsirabe - Ambositra  

          Fahrt weiter Richtung Süden nach Ambositra, der Stadt der Holzschnitzerei. Besichtigung einer Werkstatt der traditionellen Holzverarbeitung der Zafimaniry, diese besondere Art der Holzverzierung ist Teil des immateriellen UNESCO Weltkulturerbes. Übernachtung im landestypischen Hotel in Ambositra mit Frühstück.

          5. Tag: Ambositra - Ranomafana  200km  

          Frühmorgens geht unsere Fahrt weiter in Richtung Süden bis nach Ranomafana. Wir passieren Pinien- und Eukalyptuswälder und sogar einen Regenwaldgürtel. Unterwegs besteht die Möglichkeit einige Stopps zu unternehmen, um typische Dörfer zu erkunden oder herrliche Landschaft zu fotografieren. Nach Ankunft in Ihrem Hotel wird eine geführte Nachtwanderung angeboten. 2 Übernachtungen in einem landestypischen Hotel mit Frühstück.

          6. Tag: Ranomafana Nationalpark

          Der Ranomafana Nationalpark, UNESCO Weltnaturerbe, beheimatet 2.900 Baumarten, 124 Vogel- und 27 Säugetierarten - er ist mithin der artenreichste Madagaskars. Die Tageswanderung führt Sie in die intensivgrüne Heimat der Bambuslemuren und neun weiterer Halbaffenarten. 52 Reptilien- und 130 Froscharten machen den Park zu einem Eldorado für Herpetologen. Mit etwas Glück können Sie hier auch die berühmten Fossas (Schleichkatzen) beobachten. 

          7. Tag: Ranomafana – Ambalavao – Tsaranoro :180km

          Weiterfahrt bis zum Anja Park. Das kleine Naturreservat beherbergt Ringelschwanzmakis, Madagaskarleguane und Teppichchamäleons. Dann Weiterfahrt in Richtung Süden am Andingitra Gebirge vorbei bis zum Tsaranoro Tal. Zwei Übernachtungen im Camp Catta mit Halbpension.

          8.Tag:  Tsaranoro

          Sie haben die Möglichkeit bis zur Spitze des Chamäleonberges (1503m) zu wandern, einige Bestileo- Dörfer zu erkunden oder durch den Galerienwald  zu spazieren. Der Rest des Tages und der Pool des Anlage laden zum Entspannen ein.

          9.Tag: Tsaranoro – Ranohira 200km

          Die heutige Etappe führt weiter durch grasbewachsene Ebenen, vorbei an Hirten mit ihren grasenden Zeburindern nach Isalo. Über das Horombe-Plateau erreichen Sie am Nachmittag den Ort Ranohira.

          2 Übernachtungen im Hotel mit Frühstück. 

          10.-11. Tag: Isalo Nationalpark

          Das imposante Isalo Massiv wurde durch Erdbewegungen aufgeschoben und Erosion hat aus dem Sandstein eine zerklüftete Gebirgs­landschaft mit tiefen Schluchten, bizarren Felsformationen und ausgewaschenen Grotten geformt. Inmitten der einmaligen Sandsteinformationen können Sie zahlreiche Pflanzen finden, beispielsweise Sukkulenten wie Pachypodium und verschiedene Aloe- und Chalanchoearten. Wanderung durch den Nationalpark zur „Piscine Naturelle“, einer paradiesischen Oase mit Badepool, in dem Sie ein Bad nehmen und sich erfrischen können. Der Kontrast zwischen trockener Vegetation außerhalb der Schlucht und grüner Vegetation mit Pandanuspalmen innen fasziniert - kleine Wasserläufe nähren die vielen Oasen in den Schluchten.

          Faszinierende Landschaften erwarten den Naturliebhaber auf der Wanderung zum „Nymphen-Canyon“.

           

          12. Tag: Fahrt nach Ifaty 240km :

          Ohne Löwen, Zebras und Gnus erleben Sie heute eine dennoch eher afrikanische Savannenlandschaft bis kurz vor der lebhaften Stadt Toliara „La Capitale du Soleil“. Je weiter südlich Sie kommen, desto mehr Baobabs, auch Affenbrotbaum genannt, säumen den Weg. Auf dem Weg zur Küste besteht weiterhin die Gelegenheit, einige der berühmten Mahafaly-Gräber zu entdecken. Unser Ziel ist das Fischerdorf Ifaty, am Kanal von Mosambik gelegen, an dessen Stränden Sie in den nächsten Tagen die Seele baumeln lassen können. Übernachtung in einem Strandhotel mit Frühstück.

          13.Tag: Ifaty – Salary 

          Frühmorgens erfolgt der Transfer nach Salary. Rest des Aufenthaltes zur freien Verfügung.

          3 Übernachtungen im Salary Bay Hotel mit Halbpension.

          14-15.Tag: Salary

          2 herrliche Tage zum Entspannen. In Absprache mit Ihrem Hotel können Sie zahlreiche Ausflüge unternehmen, beispielsweise tauchen im Korallenriff oder Bootsausflüge. In der Zeit zwischen Juli und September können Sie Buckelwale beobachten, die an der Küste vorbeiziehen.

          16.Tag: Salary – Antananarivo

          Transfer nach Tulear dann Rückflug nach Antananarivo. Übernachtung im Stadthotel mit Frühstück.

          17.Tag: Antananarivo - Heimflug

          Je nach Flugplan haben Sie Zeit für eine Stadtbesichtigung in Antananarivo.

          Transfer zum Flughafen für Ihren Heimflug.  

          Im Preis eingeschlossen:

              • Übernachtungen in Hotels und Lodges laut Programm
              • Besichtigungen und Ausflüge laut Programm
              • alle Transfers - Autofahrten
              • deutschsprachige Reiseleitung
              • lokale Guides für die Nationalparks und Reservate

                   

                  Nicht im Reisepreis eingeschlossen:

                      • Linienflüge ab/nach Deutschland
                      • alle Flughafengebühren und Steuern
                      • Reiserücktritts-/ Reisekrankenversicherung
                      • Trinkgelder und Kosten für den persönlichen Bedarf
                      • zusätzliches Freizeitangebot


                          Reisepreis pro Teilnehmer

                          ab 2 Teilnehmer  
                          ab 4 Teilnehmer     
                          Einzelzimmerzuschlag